Terms of sale

LINKECO-Unternehmen, dessen Handelsname VAPEVO ist

SARL mit einem Kapital von 10.000 Euro

RCS Paris 883 952 731

10 rue de Penthièvre 75008 Paris, Frankreich

E-Mail: contact@vapevo.com

Jegliche Korrespondenz in Bezug auf VAPEVO wird an den oben angegebenen Koordinaten geführt.


PRÄAMBEL

VAPEVO ist ein Online-Shop, der Dampfprodukte verkauft.

Die folgenden Begriffe haben, wenn ihr Anfangsbuchstabe in Großbuchstaben erscheint, die folgende Bedeutung:

- „VAPEVO“ bezeichnet das VAPEVO-Unternehmen, auf das oben im GCS Bezug genommen wird;

- „AGB“ bezeichnet diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen;

- „Kunde“ bezeichnet den professionellen Kunden der Produktion oder Herstellung oder des Vertriebs von Dampfprodukten, der ein oder mehrere Produkte kaufen möchte. Handelt es sich um eine natürliche Person, muss diese mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig sein;

- „Produkt“ bezeichnet jedes Produkt, das auf der Website zum Verkauf angeboten wird;

- „Website“ bezeichnet die Website vapevo.com

Der Kauf von auf der Website verfügbaren Produkten von VAPEVO kann nur online und nach Verbindung mit einem zuvor vom Kunden auf der Website erstellten Kundenkonto erfolgen.


ARTIKEL 1 – ANTRAG DES CGV

Die AGB gelten für die Beziehungen zwischen VAPEVO und dem Kunden für und nach der Bestellung von Produkten.

Die Bestellung von Produkten setzt die vollständige und vorbehaltlose Annahme der AGB durch den Kunden voraus. Jede gegensätzliche und/oder spezifische einseitige Bedingung, die vom Kunden ausgeht, ist daher ohne formelle und schriftliche Zustimmung von VAPEVO gegenüber VAPEVO nicht durchsetzbar, unabhängig davon, wann sie ihm zur Kenntnis gebracht wurde.

Die Tatsache, dass VAPEVO zu einem bestimmten Zeitpunkt von keiner der Bestimmungen der AGB Gebrauch macht, kann nicht als Verzicht darauf ausgelegt werden, später von einer der Bestimmungen der AGB Gebrauch zu machen.


ARTIKEL 2 – ERSTELLUNG DES KUNDENKONTOS

Der Erhalt eines Kundenkontos unterliegt der Zustimmung des Kunden durch VAPEVO nach Überprüfung der vom Kunden bereitgestellten Informationen während der folgenden zwei Phasen der Kundenkontoerstellung:

  1. Erste Phase der Erstellung eines Kundenkontos: Der Kunde muss die für ihn spezifischen Informationen (Angaben zum Unternehmen, Kontaktdaten innerhalb des Unternehmens usw.) wahrheitsgemäß ausfüllen. um das Registrierungsanfrageformular auszufüllen, das auf der Registerkarte "Verbindung" verfügbar ist. VAPEVO behält sich das Recht vor, die Einrichtung eines Kundenkontos ohne Angabe von Gründen abzulehnen (einer Ablehnung kann beispielsweise widersprochen werden, wenn Kontaktdaten Zweifel an der Richtigkeit aufweisen);
  2. Nach Erhalt des Kundenkontos verpflichtet sich der Kunde, die Verbindungsdaten für das erstellte Kundenkonto, die ihm von VAPEVO zur Verfügung gestellt wurden, für die Bestellung von Produkten zu verwenden. Der Kunde verpflichtet sich, diese Verbindungsdaten nicht an Dritte weiterzugeben.

VAPEVO kann ein validiertes Kundenkonto deaktivieren, auch nachdem der Kunde eine oder mehrere Produktbestellungen aufgegeben hat, ohne sich rechtfertigen zu müssen (z. B. wenn der Kunde sein Konto mindestens drei Monate lang nicht verwendet hat und er hat seit der Erstellung seines Kontos noch nie eine Bestellung aufgegeben)

VAPEVO verpflichtet sich jedoch, den Kunden innerhalb einer angemessenen Frist vorher zu benachrichtigen und alle zum Zeitpunkt der Deaktivierung des Kundenkontos getätigten festen Bestellungen an den Kunden auszuliefern. Dagegen ist vor der Deaktivierung des Kontos keine Mitteilung erforderlich, wenn diese auf ein Verschulden des Kunden zurückzuführen ist (zB: unbezahlte Bestellung(en), fehlerhafte oder unvollständige Angaben des Kunden, schädigendes Verhalten des Kunden). das Markenimage von VAPEVO und/oder einem (oder mehreren) Produkt(en), etc.).

ARTIKEL 3 BESTELLUNG VON PRODUKTEN

Für jedes Produkt ist online auf der Seite des betreffenden Produkts eine Beschreibung verfügbar, die die Hauptmerkmale des Produkts enthält.

Um auf die Produktliste, die Preislisten zugreifen und eine Bestellung aufgeben zu können, muss der Kunde über ein Kundenkonto verfügen und mit seinem Kundenbereich verbunden sein.

Um gültig zu sein, muss jede Bestellung von Produkten auf der Website erfolgen und von einem Kunden aufgegeben werden.

Jede Bestellung gilt nach Bestätigung durch den Kunden und Annahme der AGB durch den Kunden als fest und endgültig.

Der Eingang der Produktbestellung wird von VAPEVO per E-Mail bestätigt, die an die E-Mail-Adresse gesendet wird, die der Kunde im Registrierungsantragsformular angegeben hat (oder später, wenn der Kunde eine Änderung vorgenommen hat, die VAPEVO schriftlich mitgeteilt wurde).

Die von VAPEVO versandte Bestätigungs-E-Mail enthält den voraussichtlichen Liefertermin (als Anhaltspunkt) sowie die Informationen (Produktart, Menge, gewählte Zahlungsart) und Bestellreferenzen (Bestellreferenzen, die vom Kunden bei einem etwaigen Umtausch zurückgerufen werden müssen). er mit VAPEVO in Bezug auf diese Bestellung hätte). Der Kunde verpflichtet sich, die Richtigkeit dieser Informationen zu überprüfen und muss VAPEVO über etwaige Unrichtigkeiten informieren, bevor die Bestellung von VAPEVO versandt wird.

VAPEVO behält sich das Recht vor, jede Bestellung von Produkten zu stornieren, für die die bereitgestellten Identifikationsinformationen Zweifel an ihrer Aufrichtigkeit aufkommen lassen, nachdem der Kunde benachrichtigt wurde.


ARTIKEL 4 - ÄNDERUNG DER BESTELLUNG

Jeder Antrag auf Änderung einer Produktbestellung durch den Kunden muss per E-Mail innerhalb von drei Tagen ab dem Datum des Eingangs der Kundenbestellung durch VAPEVO und in jedem Fall vor dem Versand der Produkte durch VAPEVO an VAPEVO gesendet werden .

VAPEVO behält sich das Recht vor, alle vom Kunden gewünschten Änderungen zu akzeptieren oder abzulehnen.

Jede Änderung einer Bestellung von Produkten, die auf Wunsch des Kunden vorgenommen und von VAPEVO akzeptiert wird, führt automatisch zur Annullierung der zuvor vom Kunden akzeptierten Bedingungen (in Bezug auf Preise, Fristen, Zahlungs- und Lieferbedingungen). ); Die neuen Bedingungen werden dem Kunden jedoch zur Kenntnis gebracht, bevor er die geänderte Bestellung bestätigt.

Im Falle einer für den Kunden vorteilhaften Entwicklung eines Produkts in Bezug auf Qualität oder Quantität (z. B. Bruch eines Produkts, das in Chargen von 10 verkauft wird, und Ersatz durch dasselbe Produkt, das in Chargen von 12 zum gleichen Preis verkauft wird) zwischen dem Datum der Auftragserteilung und des Lieferdatums der Bestellung behält sich VAPEVO das Recht vor, die Bestellung des Kunden zu ändern, ohne ihn vorher zu informieren. Diese von VAPEVO beschlossene Änderung einer Bestellung von Produkten verpflichtet VAPEVO nicht, eine andere Bestellung (vergangene, aktuelle oder zukünftige) auf die gleiche Weise zu ändern.


ARTIKEL 5 – LIEFERUNG DER PRODUKTE

Der Versand der bestellten Produkte erfolgt erst nach vollständiger Zahlung des Bestellbetrags durch den Kunden. VAPEVO kann auch den Versand nach Bezahlung früherer Rechnungen, die vom Kunden fällig und unbezahlt sind, ganz oder teilweise aussetzen, und allgemeiner nach Zahlung eines Betrags, den der Kunde VAPEVO schuldet.

5.1 Lieferzeit der Produkte
Als Lieferzeit einer Produktbestellung gilt der Zeitpunkt, der das Datum der Bestätigung der Bestellung durch VAPEVO einerseits von der Bereitstellung der Bestellung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse andererseits trennt andere Hand.
Lieferungen erfolgen nur nach Verfügbarkeit und in der Reihenfolge des Bestelleingangs.
VAPEVO kann Lieferungen ganz oder teilweise ohne zusätzliche Kosten oder Entschädigung für den Kunden durchführen.
Die bei der Bestellung bekannt gegebenen Lieferzeiten dienen nur zur Information. Insbesondere bei Lagerengpässen oder erschwertem Nachschub kann es vorkommen, dass die bei der Bestellung angekündigten Lieferzeiten überschritten werden. Nach Ablauf von dreißig zusätzlichen Tagen in Bezug auf das bei der Bestellung des/der Produkte(s) angekündigte voraussichtliche Lieferdatum kann der Kunde jedoch die Stornierung seiner Bestellung und die vollständige Rückerstattung der bereits gezahlten Beträge ohne weitere Entschädigung verlangen. .
Der Kunde erhält vom Zusteller eine E-Mail mit den (indikativen) Lieferinformationen.

5.2 Gefahrenübergang
Die Produkte werden frachtfrei verkauft.
Ab dem Zeitpunkt des Versands durch VAPEVO gehen die Risiken, die auf den Produkten lasten, von VAPEVO auf den Kunden über, unabhängig davon, ob die Bestellung von Produkten über einen Drittspediteur oder direkt von VAPEVO an den Kunden transportiert wird.
Die Produkte reisen daher auf Risiko und Gefahr des Kunden, dem sie gehören, um im Falle einer Beschädigung oder eines fehlenden Produkts alle erforderlichen Feststellungen zu treffen und ihre begründeten Vorbehalte durch außergerichtliche Handlung oder per Einschreiben mit Rückschein an den Spediteur zu bestätigen innerhalb von drei (3) Kalendertagen (außer an Feiertagen) nach Erhalt der Produkte, unabhängig davon, ob der Transport von VAPEVO oder einem Drittspediteur durchgeführt wurde. Im letzteren Fall wird der Kunde eine Kopie seiner Beschwerde an VAPEVO zur Information in denselben Formen und Fristen senden.


ARTIKEL 6 – OFFENBARER MÄNGEL UND KONFORMITÄTSFEHLER

Unbeschadet der gegenüber dem Spediteur zu treffenden Bestimmungen gemäß Artikel 5 der AGB, Reklamationen über offensichtliche Mängel an den Produkten und/oder die Nichtkonformität der Produkte (in Menge und/oder Qualität) in Bezug auf die aufgegebene Bestellung oder die Versandanzeige, müssen vom Kunden innerhalb von acht (8) Kalendertagen (ausgenommen gesetzliche Feiertage) nach Lieferung der Produkte per E-Mail an VAPEVO gesendet werden.
Es obliegt dem Kunden, seiner Beschwerde eine Begründung für die Realität der festgestellten Mängel oder Mängel (z. B. Fotos) beizufügen. VAPEVO kann zusätzliche Informationen vom Kunden anfordern.
Der Kunde muss VAPEVO (oder einem Dritten, den VAPEVO dafür ersetzen würde) die Beobachtung von Mängeln oder Vertragswidrigkeiten erleichtern, indem er die betreffenden Produkte nicht verwendet oder verkauft, und zwar so lange, wie dies für diese Beobachtung durch VAPEVO erforderlich ist, Zeit, die möglicherweise nicht erforderlich ist einen Zeitraum von 20 Tagen ab dem Datum der Kundenreklamation überschreiten. Der Kunde muss VAPEVO auch alle Möglichkeiten zur Behebung dieser Mängel oder Störungen einräumen.
Im Falle eines offensichtlichen Mangels oder einer Nichtkonformität der Produkte, die von VAPEVO unter den oben genannten Bedingungen ordnungsgemäß festgestellt wurden, kann der Kunde auf seinen Wunsch hin kostenlosen Ersatz der betreffenden Produkte (vorbehaltlich ausreichender Lagerbestände) oder die Erstattung der betreffenden Produkte (einschließlich Lieferkosten, gegebenenfalls berechnet im Verhältnis zum Bestellwert). Im Falle eines Erstattungsantrags werden die Kosten für die Rücksendung defekter Produkte und die Lieferung von Ersatzprodukten von VAPEVO getragen, wobei die Rücksendung dann gemäß den Anweisungen von VAPEVO und nach schriftlicher Bestätigung der Rücksendekosten durch VAPEVO erfolgt.


ARTIKEL 7 – GEWÄHRLEISTUNG

Die Waren unterliegen der gesetzlichen Garantie für versteckte Mängel im Sinne von Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Abweichend von Artikel 1648 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt diese Garantie jedoch für einen Zeitraum von 3 Monaten ab Entdeckung des Mangels.

Das Verfahren zur Rücksendung von Waren mit versteckten Mängeln wird im Abschnitt „SAV“ der Registerkarte „ÜBER“ angezeigt (und kann heruntergeladen werden).

Mängel und Verschlechterungen, die durch den Kunden oder seine Dienstleister oder seine eigenen Kunden verursacht wurden, insbesondere durch Nichtbeachtung der auf der Verpackung angegebenen Sicherheitshinweise zu den Aufbewahrungsvorschriften und/oder verursacht durch unsachgemäße Verwendung, nicht bestimmungsgemäße Wartung, Anormalität Gebrauch, mangelnde Überwachung, schlechter elektrischer Schutz der Geräte, durch Umstände, die die ordnungsgemäße Funktion beeinträchtigen, sowie durch eine nicht von VAPEVO vorgesehene oder spezifizierte Veränderung des Produkts sind von der Garantie ausgeschlossen.

Die Gewährleistung ist auch für sichtbare Mängel ausgeschlossen, für die die Bedingungen von Artikel 5 der AGB gelten.

Bei mangelnder Wartung (nicht vorschriftsmäßige oder fehlende Wartung) erlischt die Garantie nach Wahl von VAPEVO ganz oder teilweise.

Die in diesem Artikel 7 erwähnte Garantie wird ausschließlich zugunsten des Kunden gewährt und gilt daher nicht für Dritte (insbesondere für Personen, denen die betreffenden Produkte möglicherweise angeboten oder weiterverkauft wurden).

Die Garantien, auf die in diesen AGB Bezug genommen wird, sind die einzigen Garantien, die dem Kunden gewährt werden, unter Ausschluss jeder anderen gewerblichen oder gesetzlichen Garantie.




ARTIKEL 8 - PREIS

Angesichts der Anzahl der Produktreferenzen und der sehr häufigen Änderungen der Produkte und des betreffenden Marktes sind die für eine Bestellung geltenden Preise die am Tag der Bestellung geltenden und für jedes Produkt auf der Website angegebenen Preise einschließlich Mehrwertsteuer; die Preise werden nach Verbindung zum Kundenbereich angezeigt.

Die angegebenen Preise beinhalten keine Transport- und Lieferkosten, die ggf. zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

Es gibt keinen Preisnachlass oder Rabatt.


ARTIKEL 9 - ZAHLUNG

Jede Bestellung von Produkten ist mit der Bestellung vollständig zahlbar. Bei Zahlungsverzug haftet der Kunde gegenüber VAPEVO ab dem Tag nach dem Datum der Bestellung zusätzlich zu der pauschalierten Verzugsentschädigung in Höhe von 40 Euro ( VAPEVO berechtigt ist, eine zusätzliche Entschädigung zu verlangen, wenn die entstandenen Beitreibungskosten 40 Euro übersteigen).

Zahlungen sind per Banküberweisung, Kreditkarte oder PayPal zu leisten.

Bei Zahlung per Banküberweisung erfolgt der Versand der Produkte durch VAPEVO erst nach vollständigem und endgültigem Geldeingang bei VAPEVO.

Die Rechnung wird mit der Bestellung versendet und kann auf jeden Fall von der Website im Kundenbereich heruntergeladen werden.



ARTIKEL 10 – EIGENTUMSVORBEHALT

Die Übertragung des Eigentums an dem/den Produkt(en) einer Bestellung unterliegt der Zahlung des vollen Preises der betreffenden Bestellung durch den Kunden.

Die Zahlung erfolgt nach tatsächlichem und endgültigem Eingang des Bestellpreises bei VAPEVO.

Solange die Zahlung der Bestellung noch nicht erfolgt ist, darf der Kunde das betreffende Produkt nicht weiterverkaufen und muss es in seinen Beständen als Eigentum von VAPEVO kennzeichnen.

Der Kunde verpflichtet sich, auf eigene Kosten für den Bestand an Produkten in seinem Gewahrsam zu sorgen, die VAPEVO bis zur vollständigen Bezahlung der Bestellung gehören.




ARTIKEL 11 – HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Alle von VAPEVO vertriebenen Produkte sind zum Dampfen bestimmt.

Das zur Dampferzeugung verwendete Produkt basiert auf Propylenglykol.

VAPEVO kann nicht für Gesundheit oder Gesundheitsprobleme eines Kunden des Kunden verantwortlich gemacht werden.

Die Beziehungen zwischen dem Kunden und VAPEVO für und nach einer Produktbestellung unterliegen französischem Recht. Jeder Vertrag über den Verkauf von Produkten zwischen dem Kunden und VAPEVO gilt als in Frankreich abgeschlossen.

Für den Fall, dass der Kunde:
- seinen Wohnsitz außerhalb Frankreichs haben würde,
- und/oder möchten, dass die Produkte außerhalb Frankreichs versandt werden,
- und/oder erwägen würden, die Produkte außerhalb Frankreichs weiterzuverkaufen,
- und/oder erwägen würden, insbesondere im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit, die Produkte außerhalb Frankreichs zu verwenden,
er muss die Konformität der Produkte mit den im betreffenden Gebiet geltenden Gesetzen überprüfen.

VAPEVO kann nicht haftbar gemacht werden, wenn die vom Kunden gekauften Produkte anderen als den auf französischem Staatsgebiet geltenden Vorschriften nicht entsprechen.

Der Kunde verpflichtet sich, VAPEVO von allen Kosten, Bußgeldern, Gerichts- und Schiedsverfahren, Ansprüchen, Verlusten, Verpflichtungen oder Klagen sowie von allen Schäden, die in irgendeiner Weise aus der Nichteinhaltung resultieren, vollständig schad- und klaglos zu halten, zu verteidigen, zu garantieren und schadlos zu halten der vom Kunden gekauften Produkte mit anderen Vorschriften und/oder Gesetzen, die in einem Gebiet außerhalb Frankreichs gelten, aufgrund der Vermarktung der Produkte durch den Kunden außerhalb Frankreichs oder zur Verwendung außerhalb Frankreichs .




ARTIKEL 12 – BEILEGUNG VON STREITIGKEITEN

Die Beziehungen zwischen dem Kunden und VAPEVO in Bezug auf die Produkte (und insbesondere, ohne dass diese Liste vollständig ist, deren Kauf, Verkauf, Weiterverkauf, Vermarktung, Verwendung) unterliegen ausschließlich französischem Recht.

Alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Gültigkeit, dem Abschluss, der Auslegung, der Ausführung, der Beendigung oder den Folgen der Beendigung des GCS und seiner nachfolgenden Handlungen (z. B. der Verkauf von Produkten) werden den Gerichten vorgelegt, deren Sitz VAPEVO ist.




ARTIKEL 13 – DATENSCHUTZ UND RESPEKT DER PRIVATSPHÄRE

Die vom Kunden bei der Erstellung eines Kundenkontos an VAPEVO übermittelten Informationen sind für die Bearbeitung und Lieferung von Bestellungen, für die Erstellung von Rechnungen und Garantieverträgen unerlässlich, ihr Fehlen führt zur Stornierung der Bestellung.

Durch die Registrierung auf der Website verpflichtet sich der Kunde, VAPEVO aufrichtige und wahrheitsgemäße Informationen über ihn zur Verfügung zu stellen. Die Übermittlung falscher Informationen verstößt gegen die AGB sowie gegen die Nutzungsbedingungen, die auf der Website erscheinen.

Gemäß dem Gesetz Nr. 78-17, bekannt als „Informatique et Libertés“, und den europäischen Texten hat der Kunde ein ständiges Recht auf Zugang und Berichtigung aller ihn betreffenden Daten.

Der Kunde kann jederzeit eine Anfrage an VAPEVO richten, um zu erfahren, welche Informationen VAPEVO über ihn hat.

Der Kunde kann diese Daten jederzeit und auf Anfrage ändern.

Wenn der Kunde dies während seiner Identifizierung auf der Website akzeptiert hat, werden ihm Werbe-E-Mails (elektronische Post) zugesandt, die neue Produkte, Lagerabbauangebote, Exklusivangebote und Schnäppchen vorschlagen. Der Kunde kann jederzeit verlangen, keine Werbe-E-Mails mehr von VAPEVO zu erhalten.

VAPEVO ist der alleinige Inhaber von Informationen über den Kunden. Keine Finanzdaten (Kreditkartennummer etc.) wird von VAPEVO aufbewahrt.

VAPEVO informiert den Kunden auch darüber, dass Cookies bestimmte Informationen aufzeichnen, die im Speicher seiner Festplatte gespeichert werden. Eine Warnmeldung fragt den Kunden vorher, ob er Cookies akzeptieren möchte, was der Kunde natürlich ablehnen kann. Diese Cookies enthalten keine vertraulichen Informationen über den Kunden.